Archiv der Kategorie: Halbmarathon

Dritte Challenge-Woche mit km-Rekord

Auch das Ergebnis der dritten Woche kann sich sehen lassen:

Gruppe 1: 347,2 km
Gruppe 2: 385,92 km
Gruppe 3: 374,94 km
Gemeinsam haben wir: 1108 km

Wieder haben alle fleißig Kilometer gesammelt. Am 09. Mai, den Dämmermarathon-Tag, haben wir uns nicht abhalten lassen, unsere eigenen Dämmermarathon-Strecken zu laufen: Kurzstrecken bis Halbmarathon, Bike & Run, Marathon und ein kleiner Ultra mit reichlich Höhenmetern von Holger – von allem war etwas dabei 🙂

In der dritten Woche ging es nun weiter entlang an der tschechischen und polnischen Grenze, an der Ostsee und Nordsee entlang und nun haben wir 308 von 576 km der holländischen Grenzlinie schon hinter uns.
Damit haben wir bereits 3.269 km von 3.714 km an der deutschen Grenze entlang abgelaufen 🙂

Obwohl jeder für sich laufen musste, war das Ziel, trotzdem gemeinsam Kilometer zu sammeln. Dank Hans, der am Sonntag seine Gruppe noch einmal auf die Piste schickte, um den Wochensieg zu ergattern, schaffte Gruppe 2 damit den bisherigen Wochenkilometer-Rekord!
So viel Kampfgeist wurde natürlich mit dem Wochensieg belohnt. Beste Glückwünsche an Gruppe 2 🙂

Aber denkt auch daran, Regeneration ist wichtig nach anstrengenden Läufen.

Baden-HalbMarthon in Karlsruhe

22. September 2019

In Vorbereitung für die bevorstehenden Marathons in Köln, Frankfurt und Bottwartal starteten Inga, Laura, Gerhard und Katrin beim Halbmartathon in Karlsruhe.

Bei bestem Laufwetter ging es quer durch Karlsruhe, vorbei am Karlsruher Schloss ins Ziel im Carl-Kaufmann Stadion.

Unsere Zeiten:

  • Andreas Biehler (M55) mit 1:28:49. AK Platz 5
  • Laura Brock mit 1:45:13
  • Katrin Fleischer (W55) mit 1:49:43, AK Platz 3 bei der BW-Halbmarathonmeisterschaft.
  • Inga Lena Hemmert mit 1:50:36
  • Gerhard Rabitsch (M50) mit 1:54:43

Langes Laufwochenende von Heidelberg bis Wilhelmsfeld

NCT-Lauf
Am Freitag, den 05. Juli, war Start beim NCT -Lauf gegen Krebs in Heidelberg. Zur Wahl standen unterschiedliche Distanzen.
Steffen startete bei den 10 km und lief diese in unglaublichen 0:41:14 trotz der hohen Temperaturen. Glückwunsch zu der tollen Zeit!
Janine lief mit Vanessa 2 Runden (5 km) in 00:37:35 bzw. 00:37:29.
Rüdiger war als Helfer dabei 🙂

Edingen Sommerlauf
Am Samstag Morgen, den 06. Juli, startete trotz Hitze eine Lauftreffauswahl beim Sommerlauf in Edingen.
Petra lief die Einsteigerstrecke von 3,6 km in 00:27:38.
Tobias wählte ebenfalls die kurze Strecke – er hatte keine Zeit 😉 – und erreichte den 2. AK-Platz mit einer super Zeit von 00:14:19.
Sabine walkte 7,5 km in 00:57:34 und wurde damit 3. Frau in der Gesamtwertung. Gratulation!

Wilhelmsfelder Kerwelauf
Am Sonntag hieß es zeitig raus aus dem Bett und auf zum Kerwelauf nach Wilhelmsfeld. In der Nacht war es etwas abgekühlt, so dass es ein angenehmer Lauf wurde. Zur Auswahl standen hier Walking, 10km und Halbmarathon auf einer hügeligen Strecke durch den Wald.
Gerhard hatte neben den 10 km noch 180 hm zu bewältigen und kam nach 00:53:21 ins Ziel.
Holger und Katrin wählten den HM mit 320 hm. Holger erkämpfte mit tollen 01:40:37 den 2. Platz seiner Ak. Katrin kam nach 01:49:39 ins Ziel und erreicht damit ebenfalls den 2. Ak-Platz.

Dämmermarathon Mannheim

In diesem Jahr hatten wir Glück, wir starteten bei fast optimalen Bedingungen. Für die Zuschauer war es allerdings zu kalt und feucht. Trotzdem standen wie immer viele an der Laufstrecke und feuerten uns kräftig an. Der Action-Point des SV 98/07 Seckenheim war natürlich nicht zu toppen. Die großartige Stimmung steigerte noch die Freude an dem Lauf.
Am Start war unser Lauftreff bei Run&Bike, dem Halb- sowie dem Marathon. Alle erkämpften sich die tolle Finishermedaille.

Bericht von Katrin: Dämmermarathon

ERGEBNISSE:

Run & Bike

Hartmut / Claudi 02:14:42
Tobias / Harald 01:30:20
Hans / Gesine 01:59:33

Halbmarathon

Susanne 02:35:04
Rolf 02:25:20
Kati 02:20:52
Anja 02:08:58
Janine 01:55:58
Steffen 01:35:18

Marathon

Rüdiger 05:11:42
Gerhard 04:05:55
Hajo 04:05:41
Katrin 03:48:49 Ak 2. Platz

SAS Halbmarathon Heidelberg

Am Sonntag Morgen machten Hartmut, Harald, Rüdiger, Gerhard, Anja und Katrin sich auf den Weg nach Heidelberg zum schönsten Halbmarathon in der Region. Auch bei uns gab es ein paar Höhenmeter.

Bei herrlichem Frühlingswetter starteten wir gut gelaunt auf die abwechslungsreiche Strecke:
Altstadt – Alte Brücke – Neuenheim – Philosophenweg – Stift Neunburg – Ziegelhausen – Schlierbach – Heidelberger Schloss – Altstadt

Da wir alle mitten im Training für den Dämmermarathon / HM sind, war es für uns ein guter Formtest.

Bei der Kulisse kann Laufen nur Spaß machen.
Kurve zur Fußgängerpassage in Richtung Ziel.
  • Ergebnisse:
  • Inga W 20 / 1:51:44
  • Katrin W 55 / 1:52:31 / PB und 3. Platz Ak
  • Gerhard M 50 / 2:01:31
  • Harald M 50 / 2:02:59
  • Rüdiger M 55 / 2:18:44
  • Hartmut M 55 / 2:18:46
  • Anja W 35 / 2:30:02

Golden Gate Half

Golden Gate Half Marathon & 5K, San Francisco, California

[is-login]
Majken hat trotz Umzug in die USA das Laufen nicht aufgegeben 🙂 Mit Inga, die gerade bei ihr zu Besuch ist, startete sie beim Golden Gate Halbmarathon in San Francisco.
Bei tollem Wetter waren die beiden mit insgesamt 3.192 Startern auf der etwas hügeligen Strecke unterwegs und genossen den Lauf.
Die Strecke von 13,1 Meilen durch San Francisco wird beschrieben als eine spektakuläre Reise durch die Stadt. Der Lauf beginnt am Ufer der San Francisco Bay, führt am Muni Pier im Aquatic Park entlang, von dem man nicht nur die Golden Gate Bridge, sondern auch das berüchtigte Alcatraz sehen kann. Danach geht es durch den Yachthafen, weiter über die Golden Gate Bridge, von dort über die Beach Street zum Ghirardelli Square, wo unzählige Einheimische und Läufer die Zielgerade säumen.
Über ihre Platzierungen, 341. und 342. von 1.700 Frauen waren beide glücklich.
Nach 2:01 überliefen sie die Ziellinie.

Ergebnisse: Ergebnisse Golden Gate Halbmarathon
[/is-login]

Halbmarathon in Amsterdam

TCS Amsterdam Marathon 2018 am 20.10.2018
Hajo zog es letztes Wochenende zum Halbmarathon in Amsterdam.
Sein Bericht:
[is-login]
Am Freitag erfolgte die individuelle Anreise nach Amsterdam.
Auf der Laufspportmesse am Samstag konnte man schon erahnen, daß viele Läufer angereist waren.
In drei Sporthallen fand die Messe statt, wobei sich schon am Eingang eine lange Schlange bildete.
Kein Vergleich zu Mannheim.
Am Samstag Nachmittag gab es die obligatorische Amsterdamer Grachtenfahrt.
Am Abend noch eine Stärkung in einer Pizzeria.
Die Marathonläufer starteten um 9:30 am Sonntag.
Da ich mir beim Frühstück Zeit ließ, hatte ich mich später kurz bei km 6 an die Strecke gestellt und den vielen Marathonis (12000 kamen ins Ziel) zugeschaut.
Dann aber ab ins Stadion zum Zieleinlauf der ersten Marathonläufer, m/w.
Nach 2:04 flog der erste ins Ziel, Streckenrekord, die erste Frau folgte in 2:23.
Nachdem ich gesehen habe, wie leicht das schnelle Laufen sein kann, ging ich an den Start für den Halbmarathon.
15000 Halbmarathonläufer auf tlw. engen Abschnitten, da war Konzentration angesagt und auch das Finden des Rhythmus war durch die vielen Stop and Goes schwierig.

Generell Amsterdam:
war nicht so toll,
Anmeldung aus Deutschland nur mit Kreditkarte,
Kein Vereinsangabe möglich, für Gruppen erschwert dies später die Zielzeiten der einzelnen Läufer der Gruppe zu finden,
Starnummernausgabe Messe gut, allerdings kein Läuferbeutel.

Lauf Halbmarathon:
Streckenverlauf im Südteil der Stadt, Altstadt wird nicht durchlaufen,
relativ flach, nur ein paar Brücken,
Starttor zu eng für 15000 Läufer,
Zwischen dem schnellsten Starblock und dem nachfolgenden ist ein Startblock für die Angehörigen von Sponsoren, Mitglieder der Zeitmessfirma und Spendenläufer eingeschoben. Sind viele langsame Läufer und somit Bremser.
Strecke mal weit dann wieder Verengungen, einige Versorgungsstellen waren in den engen Abschnitten auch da musste man aufpassen, keinem in die Quere zu kommen.
Stimmung gut bis sehr gut viele Live Bands an der Strecke,
Einlauf durch das Marathontor ins Stadion sehr gut,
nach Zieleinlauf nur enger Ausgang durchs Marathontor nach draußen.
Startzeit Marathon-Halbmarathon weit auseinander 9:30 – 13:20, ist aber wohl wegen den vielen Läufern nötig,
doch es reichte für die angestrebte Zeit von 1:45.

Hajo Remmers M50 01:45:50
[/is-login]

Golfparklauf in St. Leon-Rot

Bei etwas zu hohen Temperaturen mit über 20°C starteten Katrin und Gerhard beim Golfparklauf in St. Leon-Rot. Der 10 km Lauf ist auch immer der letzte Lauf des 3-Länder-Laufcups.

[is-login]

10 km: Katrin Fleischer (W50): 0:47:10 AK Platz 2
Cupwertung: Ak Platz 2

HM: Gerhard Rabitsch (M50): 1:59:36

Links: Golfparklauf mit den Ergebnissen.
Die Ergebnisse vom Drei-Länder-Laufcup:

Schlusssprint, die letzten 300 m werden auf der Bahn gelaufen …

[/is-login]