Archiv der Kategorie: 5 km

Nordkap erreicht

Nun waren wir doch länger unterwegs, als geplant. Am 02. Juli 2020 haben wir nun die Strecke von Mannheim bis zum Nordkap bewältigt.
Damit sind unsere beiden virtuellen Challenges beendet und wir dürfen endlich wieder zusammen laufen.

Schön, dass so viele mitgemacht haben. Jeder hat Kilometer beigesteuert, so wie er konnte. Manche sind fast doppelt so viel gelaufen wie gewöhnlich, für Clara gab es sogar ihren ersten Halbmarathon. Auch den Dämmermarathon haben wir integriert und viele sind an dem Tag ihre eigene Strecke … von Schweinehundlauf bis Marathon … gelaufen.

Seit dem Start am 20. April bis heute haben wir 7.515 km hinter uns gebracht. Nicht schlecht lieber Lauftreff 🙂

Fotos vom Nordkap gibt es leider nicht 😉 … aber die hier sind auch nicht schlecht:


Noch 1.100 km bis zum Nordkap

Auch in der zweiten Ferienwoche wurde weniger gelaufen. Leider auch, weil es wieder Verletzte gab 🙁 Hoffentlich sind alle bald wieder fit.
In dieser Woche ging es von Stockholm über Uppsala nach Gävle und dann an der Küste des Bottnischen Meerbusens entlang bis nach Umea.
Zur Sonnenwende am 20. Juni wollten wir am Nordkap sein. Das ist zwar nicht mehr zu schaffen, aber vielleicht sind wir da an einem anderen schönen Fleckchen.

Diese Woche hat die Gruppe 1 mit großen Vorsprung das Rennen gewonnen. Glückwunsch an alle Läufer.

Gr. 1: 278,4 km
Gr. 2: 144,4 km
Gemeinsam: 422,8 Wochenkilometer

Und nun geht es auf die letzten 1.100 km, ich hoffe, ohne neue Verletzte. Viel Spaß beim Laufen.

Zweite Woche auf dem Weg zum Nordkap

Nach etwas Inselhopping sind wir auf der Skandinavischen Halbinsel gelandet. Unsere Zwischenstation an diesem Wochenende ist der See Vättern in Höhe Ödeshög. Nun geht es weiter Richtung Stockholm.

Gruppe 1 war im Laufe der Woche vorerst in Führung. Nun hat die Gruppe 2 doch ein Überholmanöver gewagt und ist mit 9 km Vorsprung auf Platz 1 gelandet.

Gruppe 1: 285,9 km
Gruppe 2: 294,9 km
Gemeinsam haben wir: 580,8 km

Alles Gute an Gruppe 2, gut gelaufen 🙂
Und nun auf zur nächsten Etappe.

Einmal rund um Deutschland geschafft :)

In der Mitte vierten Woche unserer Challenge haben wir es nun geschafft, einmal an der Grenze entlang rings um Deutschland zu laufen.

Ergebnis der Woche:

Gruppe 1: 256,1 km
Gruppe 2: 326,9 km
Gruppe 3: 273,31 km
Gemeinsam haben wir: 856,31 km

Insgesamt sind 4.125,37 km zusammengekommen, tolles Ergebnis :))

Diese Woche musste sich die erste Gruppe von den Läufen am Dämmermarathon-Tag etwas erholen. In der zweiten Gruppe hat Holger gleich drei ausgefallene Läuferinnen ersetzt und ist wohl Tag und Nacht unterwegs gewesen. Die dritte Gruppe hat verzweifelt versucht, an Holger dran zu bleiben, aber das war dann doch nicht zu schaffen.
So hat es Gruppe 2 ein weiteres Mal geschafft, den Wochensieg zu erringen. Herzlichen Glückwunsch 🙂

Nun starten wir in Richtung Nordkap. Wieder sind wir in Gruppen unterwegs und sammeln gemeinsam Kilometer.

Silvesterläufe 2019

Einige Läufer waren am letzten Tag des Jahres noch laufend unterwegs:

Start um 06:57 Uhr:

9,39 km Distanz | 1:41:22 Zeit | 10:48 min/km Ø Pace | 510 m Positiver Höhenunterschied

Frauenpower beim Silvesterlauf in Heddesheim. Die Heddesheimer Meile (7,7 km) liefen Astrid und Alex. Alex schaffte es auf den 3. Platz ihrer Ak. Super 🙂 Sabine und Petra waren auf der Minimeile (4,3 km) unterwegs.

Fleißig trainiert für den letzten Lauf am letzten Tag des Jahres: Laura und Steffen in Pfalzdorf (NRW)

Laura 43:52 und Steffen 38:12
Über 240 Jahre Manpower incl. Glühwein und Tee mit Rum beim Lauf in Ladenburg.

Oder alternativ so:

Bahnstadtlauf

Der Start zum diesjährigen Bahnstadtlauf in Heidelberg (fand wie gewöhnlich um 18.30 Uhr statt. Am 20.07.2019 starteten Tobias und Steffen im neu gebauten und noch im Bau befindlichen Stadtteil Heidelbergs. 

Mit der für Mitte Juli üblichen Hitze von über 30 Grad, sollten die 2,5 km langen und komplett flachen Runden doch eine Herausforderung werden. 

Tobias startete über 2 Runden (5 km), schaffte es auf den vierten Platz seiner Altersklasse (M30) und verpasste das Podium damit nur knapp. Mit seiner Zeit von 21:22 min wurde er 17er von 120 Startern.

Steffen startete zeitgleich, hing aber noch 2 Runden an (10 km). Immer wieder von Tobias auf den letzten Kilometern unterstützt, lief er bei 205 Startern als 18er mit einer Zeit von 41:33 min ins Ziel.

Link zu den Ergebnissen.

19. Weinheimer Herbstlauf 2018

Tobias war dabei … sein Bericht:

Die letzten Läufe waren erfolgreich, aber auch anstrengend. Für mich heißt es jetzt: trainieren für das nächste große Ziel – Volkslauf in Feudenheim.
Da ich es aber nicht ganz lassen kann und es eine gute Tempoeinheit war, habe ich heute beim Herbstlauf in Weinheim über 5 km teilgenommen.
Es war ein großes Ereignis, das Wetter war traditionell super, Sonne und kühle Temperaturen, es wurden 5, 10 km und die Halbmarathondistanz angeboten und deshalb war die Teilnehmerzahl groß.
Der Nachteil war leider das Gedränge am Start, das Zeit und Kraft kostete sowie die zu volle, zum Teil enge Strecke, da die 5-km-Läufer nach den 10-km-Läufern und den Halbmarathonis starteten.
Der Lauf war trotzdem ein Erfolg für mich 🙂 Es war mein erster Lauf über 5 km und die Zeit war super, 20:37 (netto) und 20:44 (Brutto), Rang elf bei den Männern.
War ein gutes Training und hat echt Spaß gemacht.