Regenmarathon in Florenz

34. Florenz-Marathon am 26. November 2017

Ein paar Tage Kurzurlaub in Florenz mit dem Marathon als Höhepunkt waren geplant. Die Wettervorhersage war perfekt mit 5-12°C und strahlenden Sonnenschein für den Marathontag.
Soweit war alles wunderbar. Nur genau während des Marathons gab es entgegen der Vorhersagen starken Regen, durchmischt mit Regen und Regenschauer bei nur noch 6-7°C. Dazu noch böeiger Wind. Noch nie waren wir bei Regen solange unterwegs, und diese Erfahrung wollten wir auch nicht mitnehmen, aber es war auszuhalten und die paar Sonnenstrahlen am Ende waren umso schöner.

Ein paar Bilder zum Lauf folgen, es waren viel mehr geplant aber es war einfach zu kalt zum fotografieren.

Unsere Zeiten:
Rüdiger: 4:54:26
Gemeinsam ins Ziel: Gerhard und Katrin 4:11:13

Teilnehmer:
Finisher gesamt: 8432
Finisher Frauen: 1661
Finisher Männer: 6771

Vielen Dank an Rolf mit Frau für die Unterstützung und Bilder. Zuschauer zu sein bei so einem Marathon ist nicht einfach.

[is-login]

[/is-login]

Offizieller Bericht vom Florenz-Marathon

Ein Auszug aus dem Bericht:

The 34th edition of the Asics Firenze Marathon was truly epic, with a dry start that was interrupted shortly with pouring rain and plunging temperatures that dropped to just 7 degrees Celsius and even lower as the rain gained intensity. The athletes crossed the finish line almost destroyed, tapping into their deepest psychological and physical resources to complete their goal.

Bericht zum Florenz-Marathon von Katrin

[is-login]

Noch ein paar Bilder

[/is-login]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.